B1M21 Relativsätze (normal)

Primary tabs

zweiter Satz zu Relativsatz umformulieren

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Statistics

'Repetition is the mother of all learning.'

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Add to collection ... add B1M21 Relativsätze (normal) to your collections:

Help using Flashcards ...just like in real life ;)

  1. Look at the card, do you know this one? Click to flip the card and check yourself.
  2. Mark card Right or Wrong, this card will be removed from the deck and your score kept.
  3. At any point you can Shuffle, Reveal cards and more via Deck controls.
  4. Continue to reveal the wrong cards until you have correctly answered the entire deck. Good job!
  5. Via the Actions button you can Shuffle, Unshuffle, Flip all Cards, Reset score, etc.
  6. Come back soon, we'll keep your score.
    “Repetition is the mother of all learning.”
  7. Signed in users can Create, Edit, Import, Export decks and more!.

Bookmark to learn: Login to use bookmarks.

Share via these services ...

Email this deck:

Right: #
Wrong: #
# Right & # Wrong of #

Ich mag meine Katzen.
Meine Katzen schlafen und essen den ganzen Tag.

Ich mag meine Katzen, die den ganzen Tag schlafen und essen.

Das Mädchen fragt nach dem Weg.
Tom hilft dem Mädchen.

Das Mädchen, dem Tom hilft, fragt nach dem Weg.

Paul singt ein Lied.
Ein nasser Hund liegt in Pauls Bett.

Paul, in dessen Bett ein nasser Hund liegt, singt ein Lied.

Die Schule war nicht weit von meinem Elternhaus entfernt.
Ich bin als Kind in die Schule gegangen.

Die Schule, in die ich als Kind gegangen bin, war nicht weit von meinem Elternhaus entfernt.

Die Kollegin kommt heute etwas später.
Ich arbeite mit der Kollegin zusammen.

Die Kollegin, mit der ich zusammenarbeite, kommt heute etwas später.

Das Mädchen heisst Ina.
Die Haare des Mädchens sind rot.

Das Mädchen, dessen Haare rot sind, heisst Ina.

Die Kinder haben sich bedankt.
Ich habe den Kindern Schokolade geschenkt.

Die Kinder, denen ich Schokolade geschenkt habe, haben sich bedankt.

Bringst du mir die Bücher?
Die Bücher liegen ganz oben im Regal.

Bringst du mir die Bücher, die ganz oben im Regal liegen?

Das Mädchen lebt in Istanbul.
Er hat dem Mädchen eine E-Mail geschrieben.

Das Mädchen, dem er eine E-Mail geschrieben hat, lebt in Istanbul.

Das ist der Geschirrspüler.
Ich habe mir den Geschirrspüler letzte Woche gekauft.

Das ist der Geschirrspüler, den ich mir letzte Woche gekauft habe.

Ich kann leider nicht zur Party gehen.
Ich habe mich auf die Party gefreut.

Ich kann leider nicht zur Party, auf die ich mich gefreut habe, gehen.

Ich sehe den älteren Herrn oft.
Du hast dem älteren Herrn deinen Schirm geliehen.

Ich sehe den älteren Herrn, dem du deinen Schirm geliehen hast, oft.

Der Mann trinkt einen Kaffee.
Das Kind sitzt neben dem Mann.

Der Mann, neben dem das Kind sitzt, trinkt einen Kaffee.

Die Chefin ist gerade in einer Besprechung.
Ich bin der Assistent der Chefin.

Die Chefin, deren Assisten ich bin, ist gerade in einer Besprechung.

Die Bücher sind teuer.
Er hat sich für die Bücher interessiert.

Die Bücher, für die er sich interessiert hat, sind teuer.

Die Frau geht nach Hause.
Klara sieht die Frau.

Die Frau, die Klara sieht, geht nach Hause.

Das ist der Moment!
Ich habe mein ganzes Leben auf diesen Moment gewartet.

Das ist der Moment, auf den ich mein ganzes Leben gewartet habe!

Die Kinder sind laut.
Peter beschwert sich über die Kinder.

Die Kinder, über die sich Peter beschwert, sind laut.

Wir haben den Mann nie wieder getroffen.
Der Mann hat früher hier gewohnt.

Wir haben den Mann, der früher hier gewohnt hat, nie wieder getroffen.